Leipzig 2009, Foto: Dr. Oehm
Leipzig 2009, Foto: Dr. Oehm

 

Ein paar Bemerkungen:

 

Unsere „Arbeitsgemeinschaft Rassegeflügel – Vielfalt bewahren“ ist eine Bewegung ohne feste Strukturen. Sie versucht viele Meinungen zu bündeln und auf einem gemeinsamen Weg Ziele anzusteuern. Erstes Ziel war es durch die Änderung des Tierschutzgesetzes mögliche Ausstellungsverbote zu verhindern. Das ist gelungen. Das langfristige Ziel muss es sein, unsere Akzeptanz und Wertigkeit in der Öffentlichkeit zu verbessern.

 

In unserer Vielschichtigkeit müssen aber doch ein paar Grundregeln beachtet werden. So üben wir keine Kritik an Personen oder Aktionen unserer Verbände. Beiträge, die diese Grenze überschreiten, werden wir nicht ins Internet stellen. Meinungen, die über die Rubrik „Kontakt“ eingehen, müssen für eine Veröffentlichung kurz und knapp sein.

 

Noch ein paar Gedanken:

 

Ob und wie einzelne Merkmale von Rassen überdacht werden sollen, ist ausschließlich Sache der betroffenen Sondervereine. Glaube aber kein SV, er sei außen vor, weil seine Rasse im Augenblick nicht in der Kritik steht. Machen wir uns nichts vor, uns gegenüber steht eine Bewegung ideologisch festgelegter „Tierfeinde“, der jede Form der Haltung von Haus- und Zootieren ein Dorn im Auge ist. Nicht die Politiker sind gegen uns, sie stehen, wenn sie denn informiert sind, überwiegend hinter uns. Trotzdem ist die Lobby der Tierhaltungsgegner groß. Sie profitieren von irrigen Bezeichnungen. So war der Titel „Qualzuchterlass“ von Anfang an falsch.

 

Damit wir nicht verkrampfen in unserer Sorge, am Ende ein paar launige Gedanken:

 

Sollte es diesen Tierhaltungsgegnern eines fernen Tages gelingen, dass es keine Haustiere mehr gibt, werden sie den lieben Gott hinterfragen, warum er den Kuckuck geschaffen hat. Der lässt seine Jungen von Ammen aufziehen; das gerade geschlüpfte Kuckucksküken wirft noch die Eier oder Jungen seiner Wirtsleute aus dem Nest und tötet so „ohne vernünftigen Grund Wirbeltiere“ (§ 17, Absatz 1, Tierschutzgesetz). Dabei sind die „Bruthelfer“, wie die Ammen neuerdings genannt werden, noch viel zu klein. Das wäre, als würden wir einen dicken King von Diamanttäubchen großziehen lassen. Aber der liebe Gott darf das. Gut, dass er den Kuckuck nicht ausstellen will, er könnte sonst von einem übereifrigen Amtstierarzt von der Schau gewiesen werden. Schöne Aussichten!

 

Wolfgang Schreiber

 

PS: Auf den lieben Gott und die Kuckucks sollten wir uns aber nicht berufen. Er hat nämlich unserem Geflügel bewusst die Fähigkeit verliehen, selbst für Nachwuchs zu sorgen.

 

 

Weitere Rubriken, siehe:  Meine Meinung (schreiben Sie uns Ihre Meinung ...)

                                           Mein Beitrag (... und Ihren Beitrag!)

                                           Tierschutz - Vogelschutz- Naturschutz (Geflügelfreunde sind  Vogelfreunde).

                                           Rezepte für Geflügel (Gesundes Federvieh - gesunde Produkte!)

 

 

Kontaktaufnahme:

Service-downloads anklicken!

 

Wo findet man was Neues?

Die Beiträge sind mit den betreffenden Seiten der Homepage verlinkt.

Nur anklicken!

 

Vorschau:

          Rotgeherzte Brünner (3)

 

26.07. Rotgeherzte Brünner (2)

22.07. Rotgeherzte Brünner (1)

13.07. Dick Hamers Federvieh

10.07. Kinderspaß

06.07. Bild Juli

03.07. Brünner Kröpfer aktuell

29.06. Wasser

24.06. Dick Hamers Federvieh

20.06. Dick Hamers Federvieh

13.06. Lietzows Nonnengänse

09.06. Jugendzeltlager

09.06. Hühnerauslauf (4)

05.06. Hühnerauslauf (3)

01.06. Bild Monat Junni

29.05. Hühnerauslauf (2)

25.05. Hühnerauslauf (1)

20.05. Jakob Relovsky

15.05. Manfred Loick - Viren (3)

11.05. Manfred Loick - Viren (2)

08.05. Manfred Loick - Viren (1)

04.05. Bild Monat Mai

30.04. Schlachten gehört dazu 

27.04. Krähen, ein Problem?

22.04. Lietzow - Kleiber

09.04. Alternative Fakten

           (Teil II)

06.04. Bild Monat April

04.04. Alternative Fakten (Teil I)

25.03. Safran - ein Farbgen aus Indien (Teil V)

19.03. H5N8 Vogelkundler 

18.03. Wir sind nicht allein

15.03. Neu im Sprecherteam

          Udo Ahrens

14.03. Prof. B. Grzimek (Teil II)

12.03. Prof. B. Grzimek (Teil I)

09.03. Safran - ein Farbgen aus
           Indien (Teil IV)

06.03. BDRG informiert

04.03. Bild März